Welt der Wunder Headerbild

Welt der Wunder

TV-Erfolgsformat, TV-Sender, Produktionsfirma und mehr

Das TV-Wissensmagazin „Welt der Wunder“ startete im Jahr 1996 und wurde schnell zu einem mehrfach preisgekrönten Publikumserfolg, der auch international Beachtung fand. Die Doku-Reihe „Welt der Wunder“ lief zunächst auf ProSieben, später auf RTL II und wurde im Anschluss zur eigenen Marke vom ehemaligen Moderator Hendrik Hey. 1998 gründete dieser die gleichnamige Produktionsfirma, die noch immer neben dem Kernformat viele weitere Sendungen für den internationalen TV-Markt entwickelt und umsetzt. Ende 2013 ging Hendrik Hey mit dem eigenen Fernsehsender „Welt der Wunder TV“ auf Sendung.

Heute steht Welt der Wunder nicht mehr nur für ein TV-Format. Der jüngste Neuzugang im Universum Hendrik Hey ist MILC. Das Kürzel steht für „Media Industry Licensing Content“ – und für eine Digitalplattform, mit der der Lizenzhandel jeglicher Kreativleistungen deutlich einfacher, kostensparender, transparenter und fairer wird. Möglich wird dies auch durch die Einführung einer eigenen Kryptowährung und der Nutzung von Blockchain-Technologie. Die Plattform ist ein Ort, an dem Zuschauer, Produzenten und Broadcaster aufeinandertreffen können und über den freier Journalismus für Jedermann möglich ist. MILC ist dabei als eigens erschaffenes Metaverse gestaltet – eine digitale Stadt, in der die User sich wie in einem Metauniversum bewegen können.

 

Welt der Wunder MILC Logo

Fact-Box

Gegründet
2013
Inhaber
Hendrik Hey
Geschäftsführung
Hendrik Hey
Geschäftsfeld
TV, Content Produktion

Ansprechpartner für die Presse

Welt der Wunder - Joey Grit Winkler

Joey Grit Winkler

Corporate Affairs

+49 (0) 160 9023 1011

Stefanie Krüger

Senior PR Consultant & Key Account Manager

+49 (40) 2 84 17 87-53

Aktuelle Pressemitteilungen

Hendrik Hey
Welt der Wunder | Pressemitteilungen
22
Nov
2021

MILC-Gründer Hendrik Hey: von der „Welt der Wunder“ ins Metaversum

Die meisten Menschen kennen ihn als Moderator des TV-Wissensmagazins „Welt der Wunder“. Doch Hendrik Hey ist mehr: Er ist Vollblutjournalist, Produzent, Unternehmer – und der Mann hinter der visionären neuen Plattform MILC, einem digitalen Marktplatz für kreativen Content. Eine Vita voller Wendungen, die angetrieben werden von Neugier, der Leidenschaft für Geschichten und der Überzeugung, dass es immer Luft nach oben gibt.

Hendrik Hey MILC
Welt der Wunder | Pressemitteilungen
22
Nov
2021

MILC: die digitale Revolution für die Medienbranche

Content ist das Gold der Gegenwart. Ob Bewegtbild, Foto oder Ideen für Serien, Filme und Beiträge: Auf der einen Seite stehen TV-Sender, Streamingdienste, Online-Plattformen und andere Broadcaster, die stetig hochwertige, zielgruppengerechte Inhalte suchen, um im Wettbewerb mithalten zu können. Auf der anderen Seite stehen die Medienproduzenten, die diese Inhalte bieten. Der Prozess, in dem diese beiden Parteien zusammenfinden, ist kompliziert, wenig effizient und erstaunlich antiquiert. Hendrik Hey vom früheren TV-Erfolgsformat und jetzigen TV-Sender „Welt der Wunder“ hat das erkannt und mit einem Team an einer Lösung gearbeitet. Das Ergebnis: MILC. Die digitale Plattform bringt Käufer und Verkäufer zusammen, setzt via KI und Blockchain-Technologie neue, faire und transparente Standards – und stößt die Tür zur digitalen Zukunft der Medienbranche auf.