KW 37: Global denken, lokal präsentieren

Die Küchenmeile A30 ist keine normale Messe. Mit ihrer dezentralen Anlage ist sie eine lokale Leistungsschau, die sich neben den großen Leitmessen wie zum Beispiel der LivingKitchen etabliert hat.

 Quelle: www.vhk-herford.de

Quelle: www.vhk-herford.de

Wie jedes Jahr im September rauchten in den letzten Tagen unsere Tastaturen und Telefonhörer, Köpfe und auch die Kaffeemaschine. Der Grund: Am Wochenende startete die große Herbstschau in Ostwestfalen, auf der selbstverständlich auch unsere Kunden GRASS, Häcker Küchen, KüchenTreff, SCHOCK und Vauth-Sagel nicht fehlen dürfen. Ostwestfalen ist traditionell ein Global Player der Branche: Die 30 Hersteller, die sich unter dem Dach der A30 Küchenmeile zusammengeschlossen haben, repräsentieren zusammen rund zwei Drittel des Gesamtumsatzes der deutschen Küchenmöbelindustrie. Den Namen der dezentralen Messe haben sie von der Autobahn A30 geliehen, auf der sich jetzt gerade viele Küchenprofis und -interessenten von Hausausstellung zu Hausausstellung bewegen.

In Köln handelt die Welt mit der Welt.
In Ostwestfalen gibt es den Hersteller zum Anfassen.

Neben den Hausaustellungen der regionalen Unternehmen Häcker Küchen, Nobilia, Nolte, Ballerina & Co. haben sich rund um die Küchenmeile einige Events etabliert, die einen Besuch wert sind: Mit der area30 gibt es in Bielefeld eine Küchenmesse, auf der auch die Nicht-Ostwestfalen ihre Produkte zeigen können. Weitere hochinteressante Anlaufstationen entlang der A30, die den Status Quo der modernen Küche zeigen, sind die Forum 26 Designwerkstatt oder das House4Kitchen. Wo Sie welches Event finden, hat moebelkultur.de in einem Onlineplaner übersichtlich zusammengestellt.

Der Charme dieses Events ist seine lokale Verankerung: Man sieht die Küchen dort, wo sie entworfen und produziert werden. Dass Ostwestfalen sich dabei durchaus als internationale Avantgarde verstehen darf, zeigt das Niveau, auf dem dort ausgestellt wird. Im Mittelpunkt steht auch auf der Küchenmeile das Thema, dass in Zukunft die größten Entwicklungspotenziale für die Branche bringen dürfte: die vernetzte Küche, die zum Beispiel auch Häcker Küchen mit seiner Marke Blaupunkt vorantreibt. Was an Vernetzung heute schon möglich ist, zeigt auch einer unserer Lieblingslinks der letzten Woche: Der XING-Gründer Lars Hinrichs macht neuerdings auf Bauherr – und wie es sich für einen Technik-Freak gehört, birgt sein Haus einige Besonderheiten

Wir sehen uns in Ostwestfalen!
Ihr Team von GOOS COMMUNICATION