Möbel und Süßes in Kölle

Möbel und Süßes in Köln? Wie das zusammenpasst beantworten wir Ihnen in unserem ersten Blogbeitrag im neuen Jahr. Der beschäftigt sich, wenig überraschend, mit der imm cologne 2019 und der LivingKitchen. Und wer unseren GOOSsip kennt, weiß, dass unsere Interessen nicht bei Möbeln und Küchen aufhören. Also starten wir mit einem Rückblick auf die internationale Möbel- und Einrichtungsmesse und enden mit einer süßen Neuigkeit.

1901_Köln_V2.jpg

Kölle Alaaf! Bis in Köln die Jecken durch die Straßen ziehen, ist es noch ein paar Tage hin. Doch das macht nichts, denn in der Rheinmetropole ist immer was los. Traditionell begrüßt die Millionenstadt am Rhein im Januar die Möbelwelt in den Messehallen in Köln Deutz. Hier hin pilgerten also alle, die sich für die Innovationen und Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche interessieren. Wobei „Pilgern“ nicht ganz das richtige Wort ist: viele werden wohl mit der Bahn am berühmten Bahnhof Köln Messe/Deutz am Rande der Koelnmesse-Hallen angekommen sein. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung bot bereits Anfang Januar die möbelkultur und schrieb über die digitale Ausrichtung und den Schwerpunkt „Digitalwirtschaft“ der Messe. Wenige Tage später stand die Pressekonferenz zur imm cologne und LivingKitchen 2019 im Fokus. Das Küche & Bad Forum berichtete darüber: Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, präsentierte die wichtigsten Trends wie Digitalisierung und Festivalisierung bzw. Emotionalisierung und die neue Ausrichtung der LivingKitchen – zur Zukunft der Küchenindustrie. Der Weg für eine innovative und spannende Messezeit in Köln war damit geebnet. Vom 14. bis 20. Januar waren circa 150.000 Besucher auf dem Messedoppel unterwegs und auch wir waren natürlich vor Ort: Unser Trendbarometer-Team „raste“ wie die berühmte rasende Reporterin Karla Kolumna – natürlich ohne Roller – über die Messe und besuchte die Aussteller. Dabei hatten wir immer die tollsten Trends im Blick und konnten nach einer aufregenden Messewoche ein spannendes Resümee ziehen: Das Trendbarometer stand bei ganz vielen Ausstellern deutlich auf Individualisierung. Und auch Green Living rückt im Einrichtungsbereich immer weiter in den Fokus. Das, finden wir, ist eine super Entwicklung und wir sind sehr gespannt, wie es weitergeht! Und was ist das Fazit der Fachpresse nach der Messe? Der Küchenprofi sammelte Eindrücke der LivingKitchen: „Besser als erwartet verlief für viele Aussteller die LivingKitchen 2019. Nahezu überall stieß die „möbel kultur“-Redaktion bei ihrem Messerundgang auf positive Resonanzen.“

Was Süßes zwischen den Zähnen

Jetzt wird’s süß: Kennen Sie die ISM? Das ist die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks und wie kann es anderes sein: Die Messe fand im Januar auch in Köln statt! Und von dieser Veranstaltung gab es eine News, die bei vielen Naschkatzen und somit auch bei einigen von uns Vorfreude auslöste: „Markendehnung: Katjes wird zum Schokoladenhersteller“ titelte W&V. Wer die Süßwaren von Katjes kennt, wird wissen, dass der Fruchtgummihersteller ein großes Sortiment an vegetarischen Süßigkeiten anbietet. Damit ist es nicht verwunderlich, dass Katjes auch bei der Schokolade neue Wege einschlägt und statt Kuhmilch auf den Haferdrink setzt. Ab Mai soll die neue Schokolade erhältlich sein und wir können nur sagen, dass wir uns jetzt schon auf das erste Stück der neuen Schoki freuen!

Wir wünschen Ihnen einen süßen Februar.
Ihr Team von GOOS COMMUNICATION