KW 22: Modulare Möbel, Wohnstile, 3-D-Druck, Orgatec, Website-Design

Zur gesellschaftlichen Sinnhaftigkeit gehört auch das Thema Nachhaltigkeit. Dies ist nicht nur wichtig für die Lebensmittelindustrie, sondern unter anderem auch für die Möbelbranche. ALDI SÜD zeigt mit seiner Kampagne, wie Verbraucher mithilfe von Kommunikation & Medien über die Bedeutung unterschiedlicher Nachhaltigkeitssiegel aufgeklärt werden können und gleichzeitig die eigene Reputation gestärkt wird.

Zu Wirtschaft & Trends gab es auch vergangene Woche interessante Neuigkeiten: In der Eurozone festigte sich im Mai die Wirtschaftsstimmung weiter, sowohl bei Konsumenten als auch im Bausektor und Einzelhandel. In der Industrie blieb die wirtschaftliche Lage stabil. Das Wachstum in Frankreich trägt wesentlich dazu bei, dass sich das Wirtschaftsklima in der Euro-Zone bessert. Besonders hoch war die Nachfrage nach Arbeitskräften. Fragt man die junge Generation Y, so erfährt man die Ansprüche der zukünftigen Arbeitskräfte an ihre Arbeitgeber. Die Manpower Group führte hierzu eine internationale Studie durch. Dabei kam heraus: Das Arbeitsklima mit sympathischen Arbeitskollegen und die gesellschaftliche Sinnhaftigkeit der Arbeit sind ausschlaggebend. Auch möchten junge Menschen ihr Leben lang lernen und sind bereit (Frei-) Zeit und Geld für Weiterqualifikationen und Fortbildungen zu nutzen. Dafür wird von den Arbeitgebern eine höhere Flexibilität gefordert.

Zur gesellschaftlichen Sinnhaftigkeit gehört auch das Thema Nachhaltigkeit.

Dies ist nicht nur wichtig für die Lebensmittelindustrie, sondern unter anderem auch für die Möbelbranche. ALDI SÜD zeigt mit seiner Kampagne, wie Verbraucher mithilfe von Kommunikation & Medien über die Bedeutung unterschiedlicher Nachhaltigkeitssiegel aufgeklärt werden können und gleichzeitig die eigene Reputation gestärkt wird. Reputation lässt sich auch mithilfe von Meinungsmachern stärken. Dies nennt sich Influencer Marketing und ist zurzeit hochaktuell. Wie Werbung mit Meinungsmachern erfolgreich funktionier? Anke Herbener, CEO von DigitasLBi AG in Deutschland und der Schweiz, hat 10 Regeln parat. Dazu gehört beispielsweise das Identifizieren der Influencer und deren Auswahl nach Kompatibilität mit der eigenen Marke sowie nach Kennzahlen und Engagement ihrer Fans. Interaktion spielt hierbei generell eine wichtige Rolle. Mit welchen Messenger die ganze Welt interagiert und kommuniziert, zeigt eine anschauliche Weltkarte von Similar Web. Darauf ist zu erkennen, welcher Messenger in welchem Land der populärste ist. WhatsApp ist in 109 Ländern der beliebteste Messenger und liegt damit noch vor dem Facebook-Messenger.

Kommen wir zum Möbelmarkt und der Einrichtungsbranche.

Einer der bekanntesten Einrichtungshäuser ist IKEA. Doch dieses und weitere Möbelhäuser bekommen Konkurrenz durch den Do-It-Yourself-Trend. Die Youtuberin Sari zeigt auf ihrem YouTube-Channel Videos mit Tipps und Tricks zu einfachen Selbstbauprojekten. Damit trifft sie den Nerv der Zeit: Individuelles Einrichten ist sehr gefragt, wie tausende Aufrufe ihrer Videos zeigen. Das Kontrastprogramm bildet die qualitativ hochwertige Arbeitsplatte von Lechner. Die Lifestyle-Marke startet eine umfangreiche, crossmediale Kampagne in der die Arbeitsplatte zum Gesicht der Küche wird – und sogar im Fernsehen landet.

Wir wünschen Ihnen eine nachhaltige Woche!
Ihr Team von GOOS COMMUNICATION