ASB GlassFloor mit einer Reihe von internationalen Awards ausgezeichnet

Auszeichnungen bestätigen die Rolle des Unternehmens als Impulsgeber in den Bereichen Sport und Design

German Innovation Award: Andrej Kupetz und Christof Babinsky

German Innovation Award: Andrej Kupetz und Christof Babinsky

Mit gleich fünf Awards wurde ASB GlassFloor für unterschiedliche Produkte und Projekte ausgezeichnet – eine perfekte Bestätigung für die strategische Ausrichtung, Motivation für die Zukunft und eine Bekräftigung der Regel „Gute Ideen setzen sich durch“. Die Awards beziehen sich sowohl auf den Sportbereich als auch auf die Architektur- und Design-Lösungen von ASB GlassFloor.

„Innovationen entstehen dann, wenn modernste Technik und Inspiration zusammenkommen.“ So lautet ein Auszug aus der Begründung der Jury des ISPO Awards 2019, bei dem der multifunktionale Sportboden ASB MultiSports als Gold Winner in der Kategorie Teamsport ausgezeichnet wurde. Mit diesem wichtigen Preis, der im Februar anlässlich der größten internationalen Sportmesse, ISPO, verliehen wurde, begann die Serie an Auszeichnungen des laufenden Jahres.

ASB_SBA_2019.jpg

Fortgesetzt wurde sie mit einer weiteren Auszeichnung im Kernbusiness von ASB GlassFloor – und zwar mit der Verleihung der Sports Business Awards 2019. In London nahm Geschäftsführer Christof Babinsky den Silber-Preis in der Kategorie „Sports Innovation Award“ für den interaktiven Boden ASB LumiFlex entgegen. Zur Begründung hieß es aus der Jury: „Mit dem unglaublich innovativen Sportboden eröffnen sich enorm viele Möglichkeiten für Trainingshilfen oder Mehrzweck-Arenen. Sport­events können radikal verändert werden.“

Auf diese Möglichkeiten geht auch die Begründung des Rats für Formgebung ein. Das Gremium vergibt jährlich die German Design Awards – international angesehene Auszeichnungen. Hier setzte sich ASB LumiFlex in der Kategorie „Travel, Sports & Outdoor Goods“ durch. Auch diese Jury hebt besonders die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Bodens hervor: „Die integrierte LED-Technik ist ein echter Mehrwert, nicht nur bei Sportveranstaltungen, sondern auch bei anderen Events und Messen.“

Inspiration auch für Architekten und Designer

Mit einer einzigartigen Kombination aus Material und Technologie setzt ASB nicht nur Maßstäbe in der Sportwelt, auch profitieren Architektur und Design von den Entwicklungen des Unternehmens: Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten überzeugten auch die Jury des European Product Design Awards 2019, die ASB LumiFlex mit dem Gold Prize kürte.

ASB_DNA_Paris_Winner_2019.jpg

Sowohl das Produkt ASB LumiFlex in seiner vollen Einsatzbreite als auch daraus neu entwickelte Konzepte wie der ASB DeepLumen – ein begehbarer Video-Glaswürfel mit computergesteuerter Lichtinstallation – treffen international auf Anerkennung. Im Rahmen des DNA Paris Awards 2019 ging die jüngste Entwicklung der bayerischen Kreativschmiede als Gewinner in der Kategorie „Interior Design/Installation“ hervor. Dieser Preis richtet sich vornehmlich an Architekten und Designer und rückt damit ein weiteres Tätigkeitsfeld von ASB GlassFloor in den Fokus: „Als Marke stehen wir für Innovation und Kreativität“, sagt Christof Babinsky, Geschäftsführer von ASB GlassFloor. „Diesen Weg sehen wir durch die vielfältigen Awards bekräftigt. Und wir freuen uns besonders, dass die Ausweitung unserer Entwicklungstätigkeit in die Felder Architektur und Design ebenfalls gewürdigt wurde. Hier sehen wir für uns noch deutliches Potenzial.“