Ceramiche Refin auf der Coverings 2018

Neue Kollektion: Ceramiche Refin stellt auf der Coverings vom 8. bis 11. Mai auf Stand 2221 die Kollektion Master Plan vor

 © by Ceramiche Refin

© by Ceramiche Refin

Coverings ist die größte Messe für Fliesen und Steinoberflächen in Nordamerika. Ceramiche Refin nutzt die Coverings, um vom 8. bis 11. Mai auf Stand 2221 die neue Kollektion Master Plan vorzustellen. Master Plan zeugt nicht nur von der hohen Produktqualität des italienischen Feinsteinzeug-Spezialisten – die Kollektion ist auch ein Beleg für die Investitionen in Forschung, mit der Refin für die Kunden eine kontinuierliche Produktverbesserung erreicht.

Die Message an die Besucher der Coverings 2018 ist klar: Ceramiche Refin bietet seinen Kunden Produkte, die immer innovativ sind und bei denen jedes für sich eine eigene Persönlichkeit zeigt. Um zu demonstrieren, wie Refin unterschiedlichste Anforderungen bedienen kann, zeigt das norditalienische Unternehmen erstmals seine neue Kollektion „Master Plan“, die in drei Linien aufgeteilt ist: Block, Mold und Plain.

Beton ist eines der meistgenutzten Materialien im Bauwesen. Eine Studie zu den Besonderheiten dieses Baustoffs bildet den roten Faden, der Block, Mold und Plain verbindet. Mit ihren unterschiedlichen Charakteristika und der Nähe zum Beton bilden diese drei Linien die Master Plan Kollektion: eine Hommage an den Charme von Industriebeton, dargestellt mit einer großen Bandbreite an von modernem Stahlbeton inspirierten Materialien.

Die Inspiration zu Block kommt von den natürlichen Bestandteilen des Betons: Stein, Tonerde und Kalkstein. Die Linie ist ein Tribut an eine einzigartige Eigenschaft von Beton: Kaum ein Werkstoff ist in der Lage die Stabilität von Stein aufzunehmen und gleichzeitig eine Vielzahl an innovativen Formen anzunehmen – fast wie flüssig gegossener Stein. Dies greift Block auf: In der Linie treten Kies und Gestein unterschiedlicher Grobkörnigkeit an die Oberfläche, als ob sie in halbflüssigem Beton eingetaucht wären.

Beton wurde ursprünglich hergestellt, in dem man Kies mit Kalk, Wasser und Flusssand vermischte. Diese vier Elemente inspirierten die Linie Mold. Sie zeichnet sich durch zufällig verstreute Kieselsteine unterschiedlicher Größe aus. So erinnert sie an frischen Gussbeton in Schalungen oder Gussformen – zwei Techniken, mit denen Beton seine Form gegeben wird. Das Ergebnis ist eine dynamische Oberfläche mit klaren Hell-Dunkel-Effekten, die nicht nur perfekt in ein urbanes Ambiente passt, sondern sich ebenso eignet, um in klassischen Interieurs Kontraste zu bilden.

Plain evoziert Beton in seiner neuesten Funktion: Der Baustoff wird von den großen Meistern zeitgenössischer Architektur verwendet – und zwar nicht nur wegen seiner Eigenschaften: Vielmehr hat es sich von einem reinen Baumaterial zu einem Oberflächenfinish für ambitionierte Architekturprojekte entwickelt. Die Plain-Oberfläche zeichnet sich durch leichte Trübung und mehr oder weniger ausgeprägte Muster aus. Mikrorisse, die sich im Produktionsprozess bilden, erhöhen die Spannung. Plain ist reich an Zeichnungen und Schattierungen. Aus der Ferne wirkt es wie eine solide, kompakte Oberfläche.

Die drei Linien der Master Plan Kollektion sind in Weiß (Mist) und drei Grautönen (hell/Cinder, dunkel/Eisen und schlammig/Nickel) erhältlich. Die Kunden können zwischen den Größen 120x120, 75x150, 75x75, 60x60 und 30x60 cm wählen – wahlweise mit einem matten oder weichen Finish, wobei sich letzteres durch eine sehr angenehme Haptik auszeichnet. Das Plain-Sortiment wird darüber hinaus durch eine Backsteinverkleidung ergänzt, die von den kleinen Ziegeln an den Innenwänden alter Fabriken inspiriert ist. Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Dekore: Fragment, wo der farbige Hintergrund eine geometrische und harmonische Komposition schafft, und Doodle, das inspiriert durch die Art Brut von Jean Dubuffet auf Freiheit und Impulsivität setzt.

Weitere Highlights auf dem Refin-Stand: Prestigio, Kasai und Gaja

Prestigio, die erfolgreiche Marmor-Look-Serie von Refin, wird auf der Coverings in einem neuen Farbton präsentiert: white Dolomite gibt es in der Größe 75x150 cm – und stellt einen perfekten Kontrast zu der bereits vorhandenen Farbe black Marquinia dar, die im Großformat 120x240 cm ebenfalls in Atlanta zu sehen sein wird.

Die Kollektion Kasai ist eine Hommage an das japanische Design und wurde von Refin auf der letzten Ausgabe der Cersaie in Bolgona erfolgreich eingeführt. In Atlanta wird Kasai in der schwarzen Variante "Notte" (Night) zusammen mit den dekorativen Kintsugi-Fliesen gezeigt. Neben Kasai und Prestigio bekommen die Besucher auch Gaja zu sehen. Diese Kollektion wurde von der Kraft und Raffinesse des Quarzit-Gesteins inspiriert. Mit einer reinen und essentiellen Textur, die in vier zarten Farbtönen und einer umfangreichen Auswahl an Größen erhältlich ist, lässt Gaja den Charme eines natürlichen Materials mit den rigorosen Proportionen zeitgenössischer Architektur harmonieren.

Mit dieser breiten und innovativen Produktpalette bekräftigt Ceramiche Refin seine Position als führendes, zukunftsweisendes Unternehmen in einem sich ständig verändernden Marktumfeld.