Ceramiche Refin auf der Maison & Objet 2018

Ceramiche Refin ist vom 19. bis 23. Januar 2018 auf der Messe in Paris

 Overlay-Kollektion, Foto: © by Ceramiche Refin

Overlay-Kollektion, Foto: © by Ceramiche Refin

Inspirierende Erlebnisse, spannende Verbrauchertrends und neue Markenangebote. Die Maison & Objet ist einer der wichtigsten Plattformen für Trends und Neuheiten im Interieur Design. Auch Ceramiche Refin ist vom 19. bis 23. Januar 2018 auf der Messe in Paris zusammen mit Ceramics of Italy und ICE (Istituto Commercio Estero) vertreten.

Der italienische Keramikfliesenhersteller zeigt dem Publikum in Halle 5B „Actuel“, auf Stand A35-B36 „Ceramics of Italy“ die Kollektionen Kasai und Overlay, die bereits auf der Cersaie in Bologna großen Anklang in der Öffentlichkeit gefunden haben. Die beiden Feinsteinzeugkollektionen zeigen nicht nur die Vielseitigkeit der Produktionsmöglichkeiten, sondern auch die Fähigkeit, mit Keramik verschiedene Stimmungen zu erzeugen und damit jedem Interieur einen einzigartigen Stil zu verleihen.

Overlay

Gegenwartskunst trifft Betonoberflächen: Die dynamische Kollektion Overlay wird durch das Spiel von Licht und Schatten charakterisiert und erinnert mit ihren Schattierungen an die „Impronte“ des italienischen Künstlers Toti Scialoja, die mit ihrer Drucktechnik besondere Texturen erzeugen. Farbschichten mit langen, zähen Pinselstrichen aufgetragen, geben dem Beton eine vielseitigere und modernere Identität. Die Farbe Real ist der Ausgangspunkt für dieses Fliesen-Experiment, das auch in feineren Farbtönen und Hintergründen erhältlich ist. Die Dekore der Kollektion haben einen starken Wiedererkennungswert. Casting wurde von dem Prozess des Metallgusses inspiriert. In Jungle finden sich die Muster von Farnen und Palmen, während Alley ein Tribut an die Street Art in ihrer respektlosesten Form ist.

Farben (5): Dolphin (hellgrau), Juta (jute), Paper (weiß), Real (grau), Smoke (dunkelgrau)

Formate (7): 120x240 (Real), 75x150, 75x75, 45x90, 60x60, 30x60, 7,5x30

Oberflächen (3): Matt, Soft, Lucido (glänzend)

Dekore (3): Jungle, Real Alley, Casting

Kasai

Eine traditionelle japanische Technik der Holzveredelung war die Inspiration für diese, nach dem japanischen Begriff für „Feuer“ benannte, Feinsteinzeug-Kollektion. Shou Sugi Ban heißt die traditionelle Handwerkstechnik, mit der in Japan seit Jahrhunderten Holz geschützt und konserviert wird. Dabei wird die oberste Schicht der Hölzer verbrannt, was der Oberfläche neben der praktischen Wirkung einen speziellen optischen Effekt vermittelt. Mit Bezug auf diesen Verkohlungsprozess hat Refin einzigartige Oberflächen in einem zeitgemäßen Look kreiert. Drei Farben – Night (schwarz), Paper (weiß) und Smoke (grau) – werden mit unterschiedlichen, von der japanischen Kultur inspirierten Mustern kombiniert: Koi (Karpfen), Sakura (Kirschblüte), Kanji (Schrift), Take (Bamus) und das edle Kintsugi Dekor. Letzteres bezieht sich auf die japanische Kunst, zerbrochene Keramikteile mit Gold zu reparieren – und so dem Unvollendeten und Zerbrochenen eine neue Wertigkeit zu verleihen. So entstanden eindrucksvolle, hochwertige Wandfliesen, die einer der faszinierendsten Traditionen des Lands der aufgehenden Sonne Tribut zollen.

Farben (3): Paper, Smoke, Night

Formate (1): 25x150

Oberflächen (1): Matt

Dekore: Koi (Karpfen), Sakura (Kirschblüte), Take (Bambus), Kanji (Schrift), Samurai (Mix), Kintsugi (goldene Risse).