GRÜEZI KÜCHENTREFF! – ZWEITES ALPENLAND AM START

Verband erschliesst mit der Schweiz neuen Auslandsmarkt

Michael Gieseck

Michael Gieseck

Dritte Auslandsgesellschaft mit erfahrenem Führungsteam gegründet

Nach Österreich im Februar dieses Jahres erschließt KüchenTreff ein weiteres wich­tiges Alpenland. „Grüezi mitenand“ heißt es seit Juli 2019, als die neu gegrün­dete KüchenTreff Switzerland AG mit Sitz in Oberuzwil, Kanton Sankt Gallen, an den Start ging. Die neue Gesellschaft ist damit die dritte Tochter­gesellschaft der deut­schen Muttergesell­schaft. Für den Markt­aufbau sowie die direkte Kundenbe­treuung hat KüchenTreff mit dem Schweizer Michael Gieseck einen hoch qualifizierten Fach­mann gewon­nen.

Ab sofort können erfahrene Schweizer Küchenstudios und Unternehmensgründer das erfolgreiche Konzept der europäischen Küchengemeinschaft in ihrem Markt gewinnbringend für sich nutzen. Mit über 380 Standorten in Deutschland und Eu­ro­pa gehört KüchenTreff zu den großen Verbänden der Branche. Was KüchenTreff besonders macht, sind die gemeinsamen Werte: Mit Kreativität, Professionalität und Leidenschaft machen die angeschlossenen Küchenstudios aus den Küchenträumen der Kunden Traumküchen, die auch nach Jahren noch Freude bereiten.

„Das KüchenTreff-Konzept passt perfekt zu den Anforderungen des schweize­rischen Küchenmarktes. Als Einkaufs- und Dienstleis­tungs­gemeinschaft bieten wir allen Mit­gliedern zahlreiche attraktive Angebote sowie den Zugang zu renommierten und hoch­wertigen Qualitätslieferanten“, be­schreibt Franz Bahlmann die Neugrün­dung von KüchenTreff in der Schweiz. Der Schweizer Küchenhandel, das Handwerk und Unternehmensgründer können nun die Erfahrun­gen von KüchenTreff aus 25 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in Europa nutzen. Darüber hinaus stehen ihnen die Einkaufsvorteile einer arrivierten Ge­mein­schaft zur Verfügung.

Michael Gieseck (56 Jahre) verfügt über 30 Jahre Erfahrung innerhalb der nationa­len und internationalen Küchenbranche. Seine beruflichen Stationen umfassten Leitungspositionen in zahlreichen marktbekannten Unternehmen wie die Alno AG, Allmilmö und DER KREIS. In den drei Jahrzehnten seines Arbeitslebens hat sich der Schweizer ein eng­maschiges Netzwerk zur Industrie und zum Handel aufgebaut, welches er in seiner neuen Position für den erfolgreichen Marktlaunch nutzen möchte. Marktnähe und -verständnis werden den direkten Dialog zu den Kunden prägen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung innerhalb der KüchenTreff Switzerland AG und stehe interessierten Küchenspezialisten sowie Unternehmens­gründern mit Rat und Tat gerne zur Verfügung“, so Michael Gieseck.