Häcker Küchen entführt in Erlebniswelten

Völlig neues Konzept der Hausaustellung

 Espresso Bar

Espresso Bar

Wer Paris besucht, muss den Eiffelturm gesehen haben, in New York gehört die Freiheitsstatue und in Sydney die Oper zum touristischen Pflichtprogramm. Und während der diesjährigen Küchenmeile vom 16. bis 21. September ist für Kunden, Fachpresse und Fachbesucher Häcker Küchen „the place to be“. Ein Vergleich, der hinkt? Keineswegs! Denn der Rödinghauser Küchenmöbelhersteller hat gerade den größten Umbau seiner Hausausstellung seit Firmengründung abgeschlossen. Die Ausstellungsflächen wurden von Grund auf neu gestaltet. Unter dem Messemotto „Willkommen zu Hause“ begrüßt Häcker Küchen seine Gäste und stellt auch dieses Jahr wieder zahlreiche Neuheiten vor.

„Das Umbaukonzept war die größte Investition in eine Ausstellung in der Firmengeschichte“, sagt Markus Sander, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, nicht ohne Stolz. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen – Abwechslung ist garantiert. Denn die Besucher werden bei Häcker Küchen ab sofort in unterschiedliche Erlebniswelten entführt. Dabei präsentiert sich die Ausstellung in einem topmodernen Ambiente, das alle Sinne anspricht: Charmanter Indus­trielook ist mit warmen Holztönen kombiniert, die einzelnen Bereiche sind luftig und transparent gestaltet. Die Kommunikations- und Inspirationsflächen gehen in offen gestaltete Küchenmilieus über, somit eröffnet sich den Besuchern eine wahre Küchenerlebniswelt, die alle Sinne anspricht.

Besprechungszonen und -räume mal ganz anders

Die edel gestaltete Espressobar ist das Herzstück des neuen Meeting-Bereiches. Das unmittelbar danebengelegene Gewächshaus, welches als Besprechungsraum genutzt werden kann, sorgt für Licht und ein Gefühl von unmittelbarer Nähe zur Natur. Eingerahmt wird diese Meeting-Zone mit wohnlichen Lounge-Möbeln. Ein weiterer Besprechungsraum ist wie ein traditionelles Kaminzimmer eingerichtet – luxuriös und natürlich mit eigenen Küchenmöbeln sehr stilecht ausgestattet. „Das neue Konzept ist völlig losgelöst von der bisherigen Ausstellung und einfach andersartig. Wir wollen unsere Besucher damit mehr denn je überraschen und inspirieren“, verspricht Markus Sander.

Produktinnovationen in allen Bereichen

Der innovative Charakter der Ausstellung wird durch die breite Palette an Neuheiten veredelt. Schließlich bleibt die moderne,
innovative Küche nach wie vor ein wichtiger Hauptdarsteller. Die beiden Produktlinien classic/classicART sowie systemat/systematART trumpfen mit neuen Fronten- und Arbeitsplattendesigns sowie zahlreichen weiteren Ausstattungsmerkmalen auf. Die Einbaugeräte der eigenen Marke Blaupunkt überzeugen zusätzlich mit innovativen Features und einem noch breiteren Sortiment, welches zukünftig in noch mehr Ländern verfügbar sein wird. Auch das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit hat seinen Platz inmitten der neuen Präsentationsfläche gefunden. Deshalb gilt in diesem Messeherbst mehr denn je: Häcker Küchen ist „the place to be“.