Häcker Küchen erhält Gütesiegel

Häcker Küchen wurde mit dem Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb – Azubi geprüft 2017“ prämiert. Diese Auszeichnung ist das hervorragende Ergebnis einer umfassenden anonymen Befragung aller aktuellen Azubis bei Häcker Küchen.  

Die derzeit 50 Auszubildenden und dualen Studenten beurteilten in der durch die Ertragswerkstatt durchgeführten Umfrage ihre Zufriedenheit mit der Ausbildung im Hause Häcker. Die Fragen bezogen sich auf Themen wie die Kompetenz und Betreuung durch die Ausbilder, Arbeitsbedingungen und interessante Aufgaben sowie Inhalte während der Ausbildung. Das positive Ergebnis spiegelt die Identifikation der Azubis mit dem Unternehmen und ihre Motivation wider und zeugt von einer guten Ausbildungsqualität.

Bereits seit 1980 Ausbildungsbetrieb

In Rödinghausen wird bereits seit 1980 ausgebildet. Die erste Auszubildende zur Industriekauffrau, Kathrin Stork ist dem Unternehmen auch nach 30 Jahren noch treu und im Finanzcontrolling tätig. Für einen Produktionsbetrieb wie Häcker Küchen, waren gut ausgebildete Mitarbeiter von Beginn an ein Garant für Qualität. So kam es, dass im Jahr 1992 die ersten Holzmechaniker ihre Ausbildung starteten. Inzwischen bildet Häcker Küchen in sechs Berufen aus. Neben den klassischen AusbildungsberufenIndustriekaufmann/frau, Holzmechaniker/in und Fachinformatiker/in in denFachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration, werden die dualen Studiengänge Ingenieur/in Holztechnik (BA) und Bachelor of Arts Betriebswirtschaft angeboten. Ab 2018 startet erstmalig die Ausbildung zum/r Elektroniker/in – Fachrichtung Betriebstechnik. Interessierte Schüler und Schülerinnen können sich schon jetzt für diese Ausbildung bewerben.

Mehr als 260 junge Menschen erfolgreich ins Berufsleben geführt

Bis dato wurde in der langen Firmengeschichte über 260 jungen Menschen zu einem erfolgreichen Start in ihren beruflichen Werdegang verholfen. Der größte Teil von ihnen ist noch bei Häcker Küchen tätig und bringt sich mit ihren Qualifikationen und Fähigkeiten ins Unternehmen ein. Diese Tatsache ermöglicht der hohe Ausbildungsstandard, von dem am Ende alle Beteiligten profitieren.  „Unsere Auszubildenden sind von Anfang an ein wertvoller Teil des Teams, mit dem wir in den kommenden Jahren weitere Meilensteine erreichen können“, sagt Jochen Finkemeier, Geschäftsführer und Inhaber von Häcker Küchen und Personalleiter Simon Hartwich freut sich: „Qualifizierter Nachwuchs ist unverzichtbar. Diese Auszeichnung bestätigt uns darin, weiter in eine gute Ausbildung zu investieren um auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber und  Ausbildungsbetrieb zu bleiben.“