Verkauf der Granite Holding GmbH („SCHOCK“)

HQ Equita veräußert SCHOCK an IK Investment Partners 

HQ Equita hat die Vereinbarung zum Verkauf der Granite Holding GmbH („SCHOCK“), dem weltweit marktführenden Anbieter von hochwertigen Quarz-Komposit Küchenspülen, an den IK VIII Fonds, der von IK Investment Partners gemanagt wird („IK“), unterzeichnet. Zu den Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. 

SCHOCK ist der Erfinder und Weltmarktführer der Quarz-Komposit Küchenspülen und seit mehr als 30 Jahren der weltweite Technologie- und Qualitätsführer in diesem Bereich. Über die Hälfte der weltweit gefertigten Quarz-Komposit Küchenspülen basieren auf dem von SCHOCK entwickelten Produktionsverfahren.

Als Trendsetter und Erfinder der Quarz-Komposit Küchenspülen steht SCHOCK für außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Produkte. Das 1924 gegründete Unternehmen, das neben dem Eigenmarkengeschäft auch als Originalhersteller (OEM) und Innovationstreiber im Quarz-Komposit-Bereich am Markt ist, konnte in den vergangenen Jahren weltweit führende Unternehmen in der Küchen- und Möbelindustrie als Kunden gewinnen. Mittlerweile schätzen Kunden in über 70 Ländern die Produkte von SCHOCK. 

Der IK VIII Fonds erwirbt das Unternehmen von HQ Equita

HQ Equita hatte SCHOCK im Dezember 2010 von Capital Management Partners (CMP) erworben. Seither wurde die seinerzeit mit dem Management beschlossene Strategie der Internationalisierung erfolgreich umgesetzt. Seit Erwerb durch HQ Equita erfolgte eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Geschäftes. Dabei hat SCHOCK seine Marktposition stetig ausgebaut. Entsprechend haben sich Umsatz und Gewinn der Gruppe in den vergangenen sechs Jahren mehr als verdoppelt. Zu den gemeinsam umgesetzten Maßnahmen gehören die Internationalisierung der Kundenbasis, unter anderem durch die Gründung einer Tochtergesellschaft in den USA, die Einführung neuer Materialien sowie die Diversifikation des Geschäfts außerhalb der Küche mit dem Markteintritt in den attraktiven Badezimmermarkt. Zudem unterstützte HQ Equita den Ausbau des Produktionsstandorts im Bayerischen Wald mit beträchtlichen Investitionen in Erweiterung, Modernisierung und Automatisierung. Allein im Jahr 2016 wurden dort mehr als 100 neue Mitarbeiter eingestellt. 

„Diese Beteiligung unterstreicht einmal mehr den industriellen Ansatz von HQ Equita“, sagt Dr. Michael Hönig, Senior Partner und Geschäftsführer von HQ Equita, nach der Vertragsunterzeichnung. „Wir investieren in marktführende, global agierende Nischenanbieter und unterstützen internationales Wachstum, Produktentwicklungen und operative Wertsteigerungen.“ Florian Wiemken, Senior Investment Manager bei HQ Equita, ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass SCHOCK mit IK einen idealen Partner an seiner Seite hat, um sich auch zukünftig erfolgreich weiterzuentwickeln.“

„Durch Investitionen in Hansa Group, Nobia und TCM hat IK viel Erfahrung im Segment der Küchen- und Badezimmerausstattung gesammelt. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit SCHOCK und seinem talentierten Managementteam. Wir sind überzeugt davon, dass das Unternehmen signifikantes Potenzial hat, durch organisches Wachstum und Übernahmen weiter zu wachsen, ohne die existierenden Kundenbeziehungen zu vernachlässigen“, so Detlef Dinsel, Partner bei IK Investment Partners.

„Der außergewöhnliche Erfolg der vergangenen Jahre wäre ohne HQ Equita nicht möglich gewesen. Daher möchten wir uns ausdrücklich für die vertrauensvolle, enge und gleichzeitig fordernde und fördernde Begleitung bedanken“, sagt Ralf Boberg, CEO und Geschäftsführer von SCHOCK. „Unter HQ Equita konnte SCHOCK in eine neue Unternehmensgröße und damit auch ein neues Stadium der Unternehmensentwicklung hineinwachsen. Wir freuen uns, mit IK einen neuen Eigentümer gewonnen zu haben, der die weitere Internationalisierung und den Ausbau der Produktionskapazitäten weiter unterstützen möchte“, so Sven-Michael Funck, CSO und stellvertretender Geschäftsführer von SCHOCK.

Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung.

HQ Equita wurde auf der Transaktion von den folgenden Beratern unterstützt:
William Blair (M&A), Alvarez & Marsal (FDD), KPMG (CDD), Watson, Farley & Williams (Recht, Steuern, Kaufvertrag), ERM (Umwelt) und Mesterheide (Versicherung)

IK wurde von den folgenden Beratern unterstützt:
Alantra (M&A), EY (FDD, Steuern), goetzpartners (CDD), Latham & Watkins (Recht, Kaufvertrag), Golder (Umwelt) und Marsh (Versicherung) 

Über SCHOCK

SCHOCK ist der Erfinder der Granitspüle und seit mehr als 30 Jahren der weltweite Technologie- und Qualitätsführer in diesem Bereich. Durch die patentierte Verbindung von Quarz mit hochwertigem Acryl entsteht ein Premiumprodukt, das 3-mal so hart ist wie natürlicher Granit und zudem in vielen Produkteigenschaften den Spülen aus anderen Materialien (z.B. Edelstahl, Keramik) überlegen ist. Das SCHOCK-Sortiment umfasst Spülen für jeden Küchenstil und Geschmackstyp. Kunden in über 70 Ländern vertrauen auf SCHOCK-Produkte, die ausschließlich am Firmensitz im Bayerischen Wald produziert werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.schock.de

Über HQ Equita

HQ Equita ist die Beteiligungsgesellschaft von HQ Capital. HQ Capital vereint Investmentexpertise in den Bereichen Private Equity, Immobilien und Direktinvestments unter einem Dach und verwaltet aktuell Assets in Höhe von mehr als 11 Milliarden US-Dollar. HQ Equita setzt die Tradition der Familie Harald Quandt fort, sich unternehmerisch an mittelständischen Unternehmen zu beteiligen. HQ Equita zählt zu den erfahrenen Anbietern im deutschsprachigen Markt. Seit der Gründung im Jahr 1992 hat die Gesellschaft Kapitalzusagen von insgesamt 830 Millionen Euro eingeworben und sich an mehr als 30 Unternehmen beteiligt. Dem Investorenkreis gehören institutionelle Anleger, Family Offices, Stiftungen sowie namhafte Unternehmerfamilien – darunter die Familie Harald Quandt – an. Weitere Informationen finden Sie unter www.hqequita.com

Über IK

IK Investment Partners ist ein europäisches Private-Equity-Unternehmen mit Investmentfokus auf die nordischen Länder, die DACH-Region und Frankreich/Benelux. Seit 1989 hat IK Fonds mit einem kumulierten Eigenkapitalvolumen von mehr als 7,5 Milliarden Euro aufgelegt und in mehr als 100 europäische Firmen investiert. Die IK Fonds unterstützen Unternehmen mit bedeutendem Wachstumspotenzial und ihre Management-Teams dabei, Geschäftsmodelle zukunftsfähig weiterzuentwickeln, die Marktposition der Gesellschaften zu stärken und somit herausragendes langfristiges Entwicklungspotenzial zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ikinvest.com