interzum 2019: Neue Präsentation von GRASS mit Begeisterung aufgenommen

Ein Plus an Besuchern, Ausstellern und Internationalität: Die Weltleitmesse interzum war im Jahr 2019 erfolgreicher denn je. Und auch GRASS, der Spezialist für Bewegungs-Systeme, verzeichnete außergewöhnliche Besucherzahlen: „Mit rund 5.000 Besuchern aus über 80 Nationen zählt die interzum 2019 zu den erfolgreichsten Messen der Unternehmensgruppe“, resümiert Albert Trebo, Geschäftsführer bei GRASS. Eingebettet in die neue CI des Unternehmens, stand in Köln besonders das unsichtbare Klappen-System Kinvaro T-Slim im Fokus des Besucherinteresses.

GRASS Messestand auf der interzum 2019

GRASS Messestand auf der interzum 2019

74.000 Besucher aus 152 Ländern wurden am Ende der vier interzum-Tage auf dem Messegelände in Köln gezählt. Sie alle suchten Antworten auf die Herausforderungen, der sich die Möbelbranche stellen muss. Für den Bereich der Bewegungs-Systeme hatte GRASS eine ganze Reihe neuer Lösungen parat und präsentierte diese in einem neuen, zeitgemäßen Ambiente, das wesentlich von der neuen Corporate Identity des Unternehmens geprägt war: Die frische, moderne Anmutung des Standes in Halle 7.1 korrespondierte mit Produkten, die als Bewegungs-Systeme die Zukunft des Interieurs vorantreiben. Exemplarisch für diese Eigenschaft stand die Neuentwicklung Kinvaro T-Slim, ein Klappenbeschlag, der sich beinahe unsichtbar in das Möbel integriert. „Besonders Kinvaro T-Slim kam sehr gut an“, sagt Albert Trebo. „Das Klappen-System steht für eine Philosophie, die man in all unseren Produkten wiederfindet: Sie ordnen sich der Funktion der Möbelstücke, in die sie verbaut sind, unter und machen ein ganz neues Design erst möglich.“ Gerade heute, wo die Innengestaltung immer offener wird, ist es wichtig, dass sich die funktionalen Möbelkomponenten der Gesamtgestaltung des Möbels anpassen. Waren Möbel früher verschlossen, sind sie heute transparent, ihre Inhalte werden sichtbar präsentiert. Vor diesem Hintergrund ist Kinvaro T-Slim ein absolutes Zeitgeistprodukt.

Diese Einschätzung teilten die zahlreichen Besucher auf dem Stand von GRASS. Von der Eröffnung bis zum letzten Messetag war die Frequenz sehr hoch. „Wir konnten uns einmal mehr steigern – sowohl hinsichtlich der Fachbesucher als auch hinsichtlich der Präsentation unserer Produkte“, sagt Andreas Marosch, Marketingleiter bei GRASS. „Das neue Corporate Design, das bei uns inhouse entwickelt wurde, kam sehr gut an. Und sämtliche Produktneuheiten wurden vom Markt gut aufgenommen.“ Neben Kinvaro T-Slim und der Tipmatic Soft-close, der Lösung für leichte Schubkästen, wie sie z. B in Badmöbeln verwendet werden, traf auch der Überauszug von Nova Pro den Geschmack der Besucher. Mit einer Tragfähigkeit von bis zu 50 kg ist das System sehr gut für Applikationshersteller geeignet. Gerade in der Küche lässt sich der Überauszug beispielsweise perfekt für Abfalltrennsysteme verwenden. Der erhöhte Auszugsweg von bis zu 70 mm sorgt für mehr Komfort beim Zugriff und die Synchronisation bewirkt einen ruhigen und lautlosen Lauf.