Kommunikationsexperten zu Gast in Wildeshausen

Bewegtbild in der Unternehmenskommunikation gewinnt für Mittelstand an Bedeutung. Ansprüchen des digitalen Zeitalters gerecht werden.

 Workshop des MITTELSTANDSVERBUNDES bei KüchenTreff

Workshop des MITTELSTANDSVERBUNDES bei KüchenTreff

81 Prozent der Verbraucher informieren sich vor dem Kauf eines Produktes im Internet. Dabei liegt Google als Informationsquelle an erster Stelle. Kurz darauf folgt jedoch das Videoportal YouTube – mit über fünf Millionen angesehenen Filmclips pro Minute. Dass Bewegtbilder in der Unternehmenskommunikation eine immer wichtigere Rolle spielen, zeigt das diesjährige Treffen des MITTELSTANDSVERBUNDES in Wildeshausen.

Am 24. und 25. Mai 2016 fand in Wildeshausen bei der KüchenTreff GmbH & Co. KG der Frühjahrs-Workshop des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des MITTELSTANDS­VERBUNDES statt. Inhaltlich drehte sich bei diesem Event für die 20 teilnehmenden Kommunikationsverantwortlichen alles um das Trendthema Bewegtbild. „Film ist das wichtigste Kommunikationsmedium im WWW“, sagte der in Wildeshausen geborene Filmemacher und Impulsreferent Fabian Mofid aus Oldenburg. Besonders im digitalen Zeitalter ist es wichtig, dass man als Unternehmen online schnell gefunden wird. Dabei gilt es, die Aufmerksamkeit der (potenziellen) Kunden und Zuschauer zu gewinnen. Wie das geht? Vor allem durch Geschichten und Bilder. Diese verankern sich besonders gut in der Aufmerksamkeit des Publikums und rufen Emotionen hervor. Damit sollen Vertrauen und Empathie gegenüber dem Produkt und dem Unternehmen geschaffen werden.

„Film ist ein unverzichtbares Medium“, bestätigte auch Sonja Prutov, Marketing und PR bei KüchenTreff GmbH & Co. KG, in ihrem Impulsvortrag auf dem Workshop. Sie berichtete, dass der Verband für Küchenhändler in Wildeshausen Videos für verschiedene Kommunikationsziele einsetzt. Dabei fungieren Mitglieder als Testimonials und geben authentisch Informationen an Interessenten weiter.

Unternehmensfilme haben heutzutage eine wichtige Funktion, sowohl für kleine als auch mittelständische Unternehmen. Veranstaltungsreihen wie der Frühjahrs-Workshop, die aktuelle Trendthemen aus Kommunikation und Marketing aufgreifen, sind für den lokalen Mittelstand – nicht nur in der Region Wildeshausen – immer wieder von Bedeutung.

Der Veranstaltungstag endete am Abend mit einem Koch-Event im Geschäft des Ehepaars Lenzschau, „Schnittker“. Der Koch Frank Stauga aus dem Alten Amtshaus in Wildeshausen führte die Teilnehmer durch ein leckeres Menü mit Bio-Lammfleisch vom örtlichen Schäfer Koert Nijboer.