Häcker Küchen: Preview Hausmesse 2016

Alles neu: Ausstellung mit zahlreichen Neuheiten komplett überarbeitet

 "Living Spaces" bei Häcker Küchen 

"Living Spaces" bei Häcker Küchen 

Unter dem Motto „Living Spaces“ präsentiert Häcker Küchen seine Produktneuheiten auf der diesjährigen Hausmesse in einer komplett neuen Ausstellung. Und stellt damit unter Beweis, dass sich mit den stilvollen Möbeln nicht nur Küchen, sondern verschiedenste Wohnbereiche individuell und komfortabel einrichten lassen. Vom 17. bis zum 23. September können sich Kunden und Interessenten aus aller Welt am Unternehmenssitz in Rödinghausen ein Bild davon machen, wie das inhabergeführte Familienunternehmen seinem Ruf als Trendsetter gerecht wird. Neben der Präsentation ganzheitlicher Raumkonzepte geht das Unternehmen intensiv auf internationale Besonderheiten ein, zeigt eine Vielfalt an neuen Farben, Funktionen und Oberflächen und wird mit interessanten Neuheiten zur eigenen Einbaugerätemarke Blaupunkt auftrumpfen.

Mit seinem Motto „Living Spaces“ dokumentiert Häcker Küchen, wie flexibel seine Möbel einsetzbar sind und dass sie optisch und funktionell auch bestens außerhalb der Küche funktionieren. Eng daran angelehnt wurde eine Sonderausstellungsfläche konzipiert, die von internationalen Küchenplanern umgesetzt wurde. In sechs Länderkojen werden unterschiedliche Stilwelten dargestellt, die ausschließlich mit Schränken von Häcker Küchen möbliert sind. In ihnen zeigt sich nicht nur die Vielfalt der Interpretation des Raumes Küche, der immer auch vom kulturellen Hintergrund geprägt ist, sondern auch die gesamte Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Küchenmöbel.
Um diese so individuell und flexibel wie möglich zu gestalten und damit eine Vielzahl an Planungsmöglichkeiten zu eröffnen, legt Häcker Küchen größten Wert auf Material-, Farb- und Oberflächenvielfalt. So wird das Portfolio des Herstellers allein in diesem Jahr um nahezu 50 neue Fronten für die beiden Produktlinien classic/classicART und systemat/systematART erweitert. 
Ein besonderes Messehighlight der jungen, modernen Produktlinie classic ist eine Designfront mit integriertem edelstahlfarbenem Griffprofil. Die 22 mm starke Front mit dem Namen „Integrale“ greift den Trend zu klaren Linien und minimalistischer Formgebung perfekt auf. Präsentiert wird die Neuheit in den zwei Farbgebungen Weiß und Perlgrau, die zeigen, dass die Front unterschiedlichsten Stilrichtungen das besondere Etwas verleihen kann.
Und auch die anspruchsvolle, designorientierte Linie systemat wird mit einer Oberflächenneuheit in Szene gesetzt. Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges Schichtstoffkonzept, lieferbar über Front, Arbeitsplatte und Wange, das in drei modernen Farben erhältlich sein wird. Ergebnis: Die damit realisierten Modelle der systemat-Reihe zeichnen sich durch ein besonders durchgängiges Design aus, gepaart mit bester Oberflächenqualität, und sind zu einem attraktiven Preis erhältlich.
Abgerundet werden die zahlreichen Produktneuheiten durch neue Features im Geräte-Bereich. Bei der eigenen Einbaugeräte-Marke Blaupunkt stehen die Zeichen auf Vernetzung: Mit der neuen, geschützten Bezeichnung „Multi Control“ hat Blaupunkt ein neues Label geschaffen, mit dem seine Produkte zum Thema „vernetzter Haushalt“ ausgezeichnet werden. Auf der Hausmesse sind die ersten „Multi-Control“-Geräte in ihren Anwendungen zu sehen.

Wer diese und viele weitere Neuheiten live erleben möchte, hat vom 17. bis zum 23. September 2016 dazu Gelegenheit. In dieser Woche lädt Häcker Küchen zur traditionellen Hausmesse anlässlich der Küchenmeile A30 nach Rödinghausen ein. Die Ausstellung ist für Handelspartner täglich von 8:30 bis 21:00 Uhr geöffnet. Gelegenheit zum Austausch gibt es reichlich bis in den späten Abend – dann gerne auf einen Cocktail in der Blaupunkt-Lounge.