Möbelmeile 2019: Die Zukunft des Interieurs im Herzen der Möbelindustrie

Möbelmeile_Candy_3C-Gruppe_Beach House.JPG

Mit erfolgreicher Bilanz ging am Donnerstag, 19.09.2019 die diesjährige Hausmesse der Möbelmeile zu Ende. 14 Unternehmen für die Segmente Wohnen, Schlafen, Speisen, Garderoben, Büro, Kinderzimmer und neuerdings auch Badezimmer im Raum Rietberg, Wiedenbrück, Oelde öffneten fünf Tage lang für Fachbesucher, Einkaufskommissionen und Journalisten ihre Tore und präsentierten die ganze Vielfalt gegenwärtiger und zukünftiger Interieurtrends. Ein Event, das mit vielen Besuchern aus dem In- und Ausland alle Erwartungen erfüllt hat. Zu bestaunen und entdecken gab es auf den über 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche der neun Showrooms Neuheiten, Trendthemen und Erweiterungen bestehender Programme.

Im Messemonat September ist Ostwestfalen die wohl populärste Region in Nordrhein-Westfalen. Zeitgleich zu den Fachmessen MOW und Küchenmeile A30 findet im Möbel-Hotspot OWL die Hausmesse des Verbunds Möbelmeile statt. Ein großer Vorteil der Möbelmeile: Das einmalige Möbelcluster Ostwestfalens ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden und vernetzt, sodass sich Interessenten in nur ein oder zwei Tagen einen kompakten Überblick verschaffen können. Auch in diesem Jahr reiste das nationale und internationale Fachpublikum an, um die Zukunft der Inneneinrichtung live zu erleben. Und der Erfolg der Möbelmeile setzt sich fort: großartige Atmosphäre, nationale und internationale Besucher sowie sehr zufriedene Unternehmen. Die positive Resonanz beruht unter anderem auf dem außergewöhnlichen Messeformat der Möbelmeile. „Es ist ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal unserer Messe, dass bei uns der individuelle Austausch großgeschrieben wird. Im Gegensatz zu großen Möbelmessen legen wir einen besonderen Fokus auf einen angenehmen und persönlichen Rahmen für Gespräche“, betont Michael Laukötter, Geschäftsführer der Möbelmeile.

Eintauchen in die Welt der Wohntrends

Ein Tag auf der Hausmesse der Möbelmeile ist wie ein Streifzug durch einen bunten (Einrichtungs-) Dschungel – und damit sind nicht nur die zahlreichen Grünpflanzen gemeint, die aktuell verstärkt die Natur in die eigenen vier Wände holen. Ob im Großen oder Kleinen, überall lassen sich Trends und Neuheiten entdecken, die das zukünftige Wohnen maßgeblich beeinflussen werden.

„Mix it up“ - Außergewöhnliche Material- und Farbwelten

Holz, Stein und Metall – getreu dem Trend „Mix it up!“ faszinierte auf der Möbelmeile 2019 das traditionsreiche Unternehmen Röhr-Bush mit Büromöbeln, die durch einen Materialmix aus Eiche und Metall modern und wohnlich zugleich wirken. Auch Qualität spielt bei der Materialauswahl eine große Rolle – das präsentierten WK mit einem hochwertigen Ledersofa im italienischen Design oder die Rietberger Möbelwerke mit einem neuen, trendigen Stuhl, der neben der vorhandenen Leder- und Stoffkollektion mit einem neuen, feinen Veloursstoff von ROHLEDER in insgesamt 15 verschiedenen Farben bezogen werden kann. Damit folgt das Unternehmen einem großen Trend der Messe: Möbel in Samt. Wie neben außergewöhnlichen Materialien auch Designs die Branche bewegen, demonstrierte Loddenkemper mit schlichten Lackschränken, die über eingefräste Ornamente optisch an Tiefe gewinnen. Eine Frage, die die Branche durchgehend beschäftigt und deshalb auch bewusst das zentrale Thema des vorab vom Verbund der Möbelmeile herausgegebenen Messeguides war, ist die nach dem nächsten Trendholz. Was kommt nach der Eiche? Auch hier gab die Hausmesse Orientierung und so belegte Musterring mit dem Wohnwandprogramm Skaagen, dass sowohl der Skandi-Look als auch die Eiche weiterhin die Wohnwelten bestimmen. Auch die Programme Alpenglück oder St. Moritz, beide aus der Kollektion Kitzalm des Familienunternehmens Schröder, bestätigen die Wohnlichkeit und Beständigkeit der Eiche. Rauchiger und dunkler als die klassische Eiche zeigte sich die neue Asteiche Bourbon von Rietberger Möbelwerke und ist ein Beleg, in welcher edlen und variantenreichen Ausführung die beliebte Eiche möglich ist. Der Messeguide der Möbelmeile wies bereits daraufhin: Farbtrends sind schwierig vorherzusagen und doch gab es auf der Möbelmeile 2019 Highlight-Farben zu entdecken, die eine starke grüne Tendenz haben – ob Waldgrün wie bei einem Boxspringbett von Femira oder der neue Lackton Olivegrau von RMW. Die Farbe Grün überzeugt in abwechslungsreicher Ausführung. Neben den ruhigen und warmen Uni-Farben geht auch bunt und fröhlich: Die Schröno Polstermöbelmanufaktur hat 2019 durch die Kooperation mit dem italienischen Bettwäschehersteller Bassetti ein besonderes Farbhighlight zu bieten. Und auch die Trendfarbe 2019 – das positive Korallenrot – war ebenfalls an vielen Stellen der Messe ein attraktiver Hingucker.

Schlafen, Sitzen und Entspannen

Wie schön man das Thema Schlafen umsetzen kann, zeigten gleich mehrere Unternehmen: Sudbrock positioniert sich mit drei neuen Programmen deutlich stärker im Segment Schlafzimmer und Gallery M verzauberte mit einem Eyecatcher in Form eines Himmelbetts. Loddenkemper überzeugte mit hochwertig gepolsterten Kopfteilen und Details an den neuen leicht anmutenden Boxspringbetten.  Und Thielemeyer inszenierte perfekt die Kernesche in einem sehr markanten und modernen neuen Schlafzimmer. Hamptons oder Timmendorfer Strand: Beim Thema Sitzen und Entspannen führt Candy (3C-Gruppe) mit der Beach House Kollektion wieder das wohnliche Hussenthema ein. Wer sich auf der Möbelmeile über designbewusste Stuhl- und Tischserien informieren wollte, der fand bei Mobitec, dem spezialisierten Hersteller von hochwertigen Polsterstühlen, Sesseln und passenden Tischprogrammen, eine Antwort. Dass sie ihr Handwerk sowohl in puncto Design als auch mit der vielfältigen Auswahl von Funktionen und damit einhergehendem Sitzkomfort verstehen, zeigte der Hersteller von hochwertigen Polstermöbeln Carina (3C-Gruppe).

Dass die traditionsreichen und innovativen Unternehmen der Möbelmeile vor Neuem nicht zurückschrecken und aktiv die Zukunft des Möbels beeinflussen, zeigten zudem die Manufaktur für Schlafräume Thielemeyer mit einem Highlight, das die Möbelherzen aller Besucher eroberte: Das neue Produktsegment Badezimmer ist mit Liebe zum Detail vom Design bis zur Montage durchdacht. Und auch Musterring lud mit einer umfangreichen Outdoor-Kollektion, die von Daybed bis hin zu Outdoorteppichen die aktuellen Wohntrends aufgreift, in eine neue Möbelwelt ein. „Die Möbelmeile 2019 zeigte ihren Besuchern, wo das Herz der Möbelindustrie schlägt, und wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Möbelherbst“, resümiert Michael Laukötter. Die nächste Möbelmeile findet vom 20.09.–24.09.2020 in Ostwestfalen statt.

Weitere Neuheiten zu den Mitgliedern der Möbelmeile gibt es regelmäßig auf dem Blog der Möbelmeile zu lesen.