Häcker Küchen präsentiert neuen Imagefilm

Auf drei Säulen zu internationalem Erfolg

Ein Produktionsvolumen von 850 Küchen am Tag. Eine eigene Logistikflotte. Einer der größten Küchenhersteller Europas. Im neuen Imagefilm hätte Häcker Küchen viele Superlative zum Thema machen können. Stattdessen konzentrierte sich das Unternehmen aus Rödinghausen auf eine ganz andere Frage: Wer sind wir wirklich?

„Wir haben uns gefragt, woher unser Erfolg eigentlich kommt. Was macht uns so besonders? Warum können wir uns im Wettbewerb so gut behaupten? Oder eben mit anderen Worten: Wer sind wir wirklich?“, sagt Marcus Roth, der bei Häcker Küchen in der Geschäftsleitung für das Marketing verantwortlich ist. „In diesem Prozess haben wir drei Säulen identifiziert, die wir für unseren Imagefilm visualisiert haben.“
Ein zentraler Erfolgsfaktor sind die Mitarbeiter. Ohne sie, ihren Einsatz und ihr Know-how wäre der Erfolg des Traditionsunternehmens nicht möglich. Gemeinsam mit dem Regisseur Max Rahn, der das Storyboard für den Imagefilm entwickelte, stellte Häcker Küchen Mitarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen in den Fokus des ersten Teils. Es wird gezeigt, wie mit Teamwork und Liebe zum Detail Produkte entstehen, die die Kunden weltweit begeistern.

Die zweite wichtige Säule, die Häcker Küchen ausmacht, ist der gelebte Nachhaltigkeitsgedanke. Aber dieser endet für das Familienunternehmen nicht mit einem zertifizierten Umweltmanagementsystem, sondern beinhaltet auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit: Gezeigt wird hier zum Beispiel Bildmate-rial, das anlässlich einer Küchenspende für die Kita Sonnenland im benachbarten Spenge entstanden ist. Die dritte wichtige Säule, die eng mit dem Punkt ökonomische Nachhaltigkeit verknüpft ist, heißt Bodenständigkeit: Häcker Küchen wächst aus eigener Kraft und entwickelt sich stetig weiter. Dieses Prinzip wird von Generation zu Generation weitergereicht – und sichert der Region einen außerordentlichen Arbeitgeber.

Wie diese drei Säulen im neuen Imagefilm in Bewegtbilder umgesetzt werden, kann ab sofort auf http://www.haecker-kuechen.de/de/videos/image.html angeschaut werden.