Mit Bewegung Küchenkäufer begeistern

 Cristall Satin von Häcker Küchen 

Cristall Satin von Häcker Küchen 

Umfangreiche Ausstattung der Häcker-Küchen-Programmlinie classic

Bewegung begeistert. Das ist ein Fazit, das Häcker Küchen nicht nur aus der diesjährigen EuroCucina gezogen hat. Der Messeauftritt, der unter dem Motto „Kitchen in motion“ stand, stieß auf großes Interesse und erhielt durchweg positive Rückmeldungen. Bewegte Elemente gehören dabei schon lange zu den herausragenden Eigenschaften der Küchen-Entwürfe von Häcker. 

Türen, Klappen, Auszüge und ähnliche Elemente sind in der Küche wichtige Komponenten, um den Anforderungen der Nutzer an Ergonomie, Design und Funktionalität gerecht zu werden. Gemeinsam mit Farben und Materialien sprechen sie die Sinne an und steigern gleichzeitig den Nutzungskomfort. „Bewegliche Bauteile sind schon lange ein fester Bestandteil unserer Küchenmodelle“, sagt Markus Sander, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Häcker Küchen. „Wir sehen uns bei diesem Thema in einer Vorreiter-Position. Sowohl bei den Standardelementen wie Auszüge oder Schrankbeschläge als auch bei neuen Elementen wie der beweglichen Arbeitsplatte suchen wir kontinuierlich nach neuen Bewegungsideen und Verbesserungsmöglichkeiten.“

Diese Innovationskraft von Häcker Küchen manifestiert sich zum Beispiel in der Programmlinie classic. Hier finden sich viele Elemente, die sich ganz im Dienste von Ergonomie, Design und Funktionalität beweglich zeigen: Die Regalelemente können mit Schiebetüren ausgestattet werden, die bequem zu öffnen sind und sich sanft schließen. Durch die Anordnung der Türen entsteht eine Kombination aus offenen und geschlossenen Flächen, die eine moderne, großzügige Raumarchitektur im Möbel fortführt. Die beidseitig gedämpften Schiebetüren sind serienmäßig mit einer Mitnehmerfunktion ausgestattet. Damit können zwei Fronten im Verbund verschoben werden. 
Die Verbindung aus Ergonomie und trendigem Look spiegelt sich auch in der variantenreichen Gestaltung der Oberschränke wider. In der classic-Serie können die Kunden zwischen drei Bewegungssystemen wählen: der klassischen Schwenktür, dem Faltlift, der überall dort für guten Zugriff sorgt, wo die Oberschränke weit in Richtung Decke gehen, und dem Climber, also elektrisch öffnenden Lamellen. Die elektromechanische Komponente Sensomatic bieten die Rödinghausener ihren Kunden auch für Schubkästen und Auszüge. Ein leichter Tipp genügt, schon hat man seine Kochutensilien griffbereit.  


Eine Produktneuheit von Häcker Küchen ist die bewegliche Pultplatte, die die Arbeitsplatte ideal ergänzt. Sie kann mühelos um bis zu 30 Zentimeter auf der Arbeitsplatte bewegt werden. So wird mit einer Handbewegung aus einer normalen Arbeitsfläche eine Thekensituation. Genauso einfach lässt sich der Ursprungszustand wiederherstellen.
Die Küche ist in Bewegung – dieser Spruch ist bei den Entwürfen von Häcker Küchen durchaus wörtlich zu verstehen.