REHAU auf der imm cologne 2019

Intelligente Oberflächen für die Sonderausstellung „Let’s be smart“

© REHAU

© REHAU

Am 14. Januar 2019 war der Startschuss für die imm cologne, die internationale Leitmesse für Interior Design in Köln. Bis zum 20. Januar präsentierten Aussteller aus aller Welt ihre Neuheiten. Die ganze Bandbreite an Möbeln, Wohnvisionen und Einrichtungstrends war für eine knappe Woche am Rhein zu Hause. Wie in den vergangenen Jahren bildete das Smart Home einen Schwerpunkt. Diesem Thema widmete sich auch die Sonderausstellung der Initiative „Let’s be smart“. In Halle 4.1 zeigte ein Zusammenschluss von Ausstellern, wie intelligente Technologien das Wohnen komfortabler machen. Dabei legte REHAU seinen Fokus auf den Themenbereich „Badezimmer“.

Die Schaffung von Ambiente durch Licht liegt im Trend. Mit Beleuchtung lässt sich der Charakter von Räumen in Sekundenschnelle ändern. Licht ist damit eines der flexibelsten Werkzeuge der Innenraumgestaltung und dementsprechend steigt die Bedeutung von angepassten Beleuchtungsszenarien im Raumdesign. Ob in mobilen Umgebungen wie dem Auto, in Büros oder in der Wohnung – Licht steigert das individuelle Wohlbefinden und lässt sich leicht der jeweiligen Stimmungslage anpassen. Mit dem Beitrag zur Sonderausstellung „Let’s be smart“ zeigte REHAU, wie sich diese neue Lichtvielseitigkeit im Badezimmer umsetzen lässt. Hintergrund ist die Aufwertung, die dieser Raum bei seinen Nutzern erfährt: Das Badezimmer ist längst nicht mehr nur der Ort der Hygiene, sondern eine heimische Wellnessoase.

Passend dazu lässt sich das Badezimmer, das REHAU für die imm cologne gestaltet hat, durch gefühlvolle Ambiente-Beleuchtung an individuelle Stimmungen anpassen. Wer beispielsweise morgens Energie benötigt, schafft sich ein anregendes und helles Ambiente. Wer seine warme Dusche vor dem Einschlafen genießen möchte und Entspannung sucht, wählt eine beruhigende Farbe. Die Beleuchtung ist flächig in den Duschhimmel integriert. Ist sie nicht angeschaltet, kommt die hochwertige Optik der RAUVISIO Materialien zum Tragen – die Lichttechnik ist dabei nicht sichtbar.

Mit der Installation zeigte REHAU, wie zukunftsweisende Materialien und smarte Technologien Hand in Hand gehen. Ein zentrales Element hierbei sind die hochwertigen polymeren Oberflächen, die mit der Smart Sense Technologie kombiniert werden. Bisher ungenutzte Flächen werden so zu funktionalen Elementen. Herkömmliche Steuerungselemente wie Lichtschalter oder Dimmer sind mithin überflüssig. Gesteuert wird die Lichtszenerie stattdessen direkt über die
RAUVISIO Oberflächen. Die Hightech-Schaltertechnologie ist einfach und komfortabel in der Anwendung und dabei optisch zurückhaltend: Erst durch die Näherung mit der Hand wird die Smart Sense Steuerung zum Leben erweckt. Mit intuitiven Touch-Bewegungen lässt sich neben der Lichtfarbe auch die Helligkeit regulieren. Anders als beim herkömmlichen Schalter stellt die Bedienung mit nassen Fingern unter der Dusche kein Problem dar.

Die zukunftsweisende Badezimmer-Designstudie ist für REHAU nur ein erster Schritt in Richtung Smart Home: Der Bereich Furniture Solutions setzt sich über die innovativen Ansätze der Steuerungselemente hinaus auch mit neuartigen Services und Geschäftsmodellen auseinander und richtet sich so weiter als kompetenter Lösungsanbieter und Partner für Smart Interior aus. „Die Vielfalt der Innovationsprojekte auf der Messe zeigt, dass wir die richtigen Weichen für die Zukunft von Smart Interior gestellt haben. Unser Ziel ist es, mit dem Bereich Furniture Solutions Innovationsführer auf diesem Fachgebiet zu werden“, erläutert Jürgen Werner, Divisionsleiter Furniture Solutions der REHAU Gruppe.