Rauminstallation: „The Hub“ in der Zona Tortona

Kreativer Dialog zum SaloneDelMobile.Milano - „Think. Create. Imagine.“

 Claus Sagel von Vauth-Sagel

Claus Sagel von Vauth-Sagel

Der Systemkomponenten-Hersteller Vauth-Sagel lebt seit seiner Gründung vor über 50 Jahren von Ideen: Ideen für Systeme, die unerwartete Räume erschließen – umgesetzt mit großer Material- und Entwicklungskompetenz. In der Designzone inmitten Mailands visualisiert das Unternehmen im Rahmen der Messe SaloneDelMobile seine Erfolgsphilosophie. „The Hub“ in der Zona Tortona ist ein Raum für Kreativität, der die Besucher vom 12. bis 17. April 2016 zum Dialog einlädt. 

Vauth-Sagel denkt anders, Vauth-Sagel denkt neu. Den kreativen Melting-Point Zona Tortona nutzt das inhabergeführte Unternehmen bewusst, um kreative Dialoge zu führen. „Mit ‚The Hub‘ bilden wir einen Raum ab, der ein wenig wie das kollektive Gehirn von Vauth-Sagel funktioniert“, so Geschäftsführer Claus Sagel. „Unsere Produkte sind Gemeinschaftsleistungen, resultieren aus der engen Kooperation mit unseren Kunden und dem Engagement unseres eigenen Teams. Am Anfang steht eine Vision von der Zukunft. Welche Bedürfnisse werden die Menschen haben? Wie entwickeln sich bestimmte Märkte? Aus diesen Zukunftsvorstellungen entstehen dann konkrete Ideen, an deren Umsetzung unsere Designer und Entwickler sowie andere Experten arbeiten. Und am Ende haben wir ein neues Produkt. Diesen Weg bilden wir in der Zona Tortona ab und laden die Besucher ein, sich am Kreativprozess zu beteiligen.“  
Wer das Loft von Vauth-Sagel im Mailänder Innenstadtbereich betritt, der wird von einer interaktiven Rauminstallation überrascht. „Think. Create. Imagine.“ ist das Motto, in dessen Mittelpunkt „The Hub“ zum Dialog mit den Experten von Vauth-Sagel einlädt.